Telefonsex mit deiner Lehrerin

telefonsex mit lehrerin

Sexy Lehrerin, zurückhaltend devot bis dominant. Unsere Lehrerinnen leben beim Telefonsex viele ihrer schmutzigen Gedanken aus, die sich den ganzen Tag anstauen. Teilweise ist es auch in der Abendschule nicht nur bei geilen Gedanken geblieben. Erfahre bei verführerischer Telefonerotik wie heiss es wurde.

*€1.99 / Min. Festn. Mobil. max. € 2.49 / Min.

Meine Erotik Erfahrung als Lehrerin

Viele Lehrerinnen machen ihren Schülern tagtäglich das Leben schwer und auch ich kann durchaus recht streng sein. Mit meinen straff hochgesteckten Haaren und dem Zeigestock in der Hand wirke ich wohl dominant auf den einen oder anderen Schüler. Allerdings macht es mir mehr Spaß – das muss ich wohl oder übel zugeben – meine Schützlinge auf andere Arten ins Schwitzen zu bringen als durch übermäßig schwieriges Lehrmaterial.
Da wäre zum Beispiel meine Angewohnheit, unter meiner weißen Bluse keinen BH zu tragen. Wenn meine Brustwarzen hart werden, dann zeichnen sie sich gut sichtbar durch den dünnen Stoff ab. Jeder noch so zugeknöpfte Streber vergisst da alles, was er zuvor auswendig gelernt hat, denn sein Blut wandert in tiefere Regionen ab …
Und ich freue mich sehr über meine Wirkung auf die jungen Männer meines Abendkurses. Ich wage zu behaupten, dass ich heißer bin als so manches zwanzigjährige Ding, denn ich weiß genau, was ich will. Ich strahle Erfahrung und Sinnlichkeit aus. Ich weiß, wie ich meine Vorzüge gekonnt in Szene setze.

Zur Arbeit gehe ich immer im strengen Kostüm: hautenger Rock, hochhackige Schuhe, weiße Bluse – und nichts drunter, gar nichts! Wenn die Kerle das wüssten, sie würden sich bestimmt nicht mehr auf den Lehrstoff konzentrieren können und reihenweise einen Ständer bekommen. Ich weiß ja, was sie hinter meinem Rücken sagen, diese Schlingel: Frau Müller ist eine richtig heiße MILF – also eine “mother I like to fuck”. Und ich finde das gar nicht schlimm, im Gegenteil: Das ist doch ein geiles Kompliment!
Meine Schüler sind junge Männer, die auf der Abendschule einen höheren Abschluss nachholen. Keine kleinen Jungs also, aber eben wesentlich jünger als ich.

Dass ich in ihren schmutzigen Fantasien die Hauptrolle spiele macht mich richtig feucht. Und auch ich habe mehr als genug schmutzige Fantasien … wenn du mir nicht glaubst, ruf einfach an! 09005 – 662 663 30

 

Meine erste Sex Erfahrung als Lehrerin

Mein bisher geilstes Erlebnis, an das ich immer wieder gerne zurückdenke und es mir dabei hemmungslos selbst besorge, ist schon etwas länger her. Ich hatte einen Neuen in der Klasse, der mir schon wegen seiner dicken Beule in der engen Jeans aufgefallen war. Es entstand direkt eine knisternde Atmosphäre zwischen uns, denn er starrte ganz ungeniert auf meine Titten und ich betrachtete schamlos seinen gut ausgefüllten Schrittbereich.

Ich erklärte meiner Klasse trotzdem mit meiner gewohnten Professionalität den Lehrstoff, stand an der Tafel und wies mit dem Zeigestock auf die entscheidenden Stellen im Diagramm. Aber ich achtete darauf, dass Thorben einen guten Blick auf meine wogenden Brüste hatte und ließ auch einmal die Kreide fallen, damit ich sie – betont langsam und mit meinem knackigen runden Arsch in seine Richtung reckend – aufheben musste. Ich fand das Gefühl extrem erregend, mich vor der Klasse wie auf einer Bühne zu präsentieren und vor allem Thorben so richtig einzuheizen.Telefonsex mit Lehrerin
Er saß in der ersten Reihe und rieb sich, nur für mich sichtbar, unter der Tischplatte über seine angeschwollene Beule in der Hose. Ich stellte mir vor, wie groß sein Schwanz wohl wäre und wie ich ihn mir so richtig vornehmen würde. Dabei wurde ich tropfnass zwischen den Beinen. Es war nach einer Weile kaum noch auszuhalten und ich wusste, ich konnte den Unterricht nicht mehr weiter abhalten. Das war mir noch nie passiert!

 

Als mich im Unterricht die Geilheit überkam

Ich wies die Klasse an, im Buch das nächste Kapitel still zu lesen – und verschwand aus dem Klassenzimmer. Schnell lief ich zur Toilette und begann direkt mich selbst zu befriedigen. Ich nahm mir nicht mal die Zeit, mich in einer Kabine einzuschließen, sondern steckte mir sofort die Hand in den engen Rock und massierte meinen pulsierenden Kitzler. Aber plötzlich ging die Türe auf und ich war total schockiert – allerdings nur bis ich sah, dass es keine Kollegin, sondern Thorben war, der da hereingeschneit kam!

Er sah mich an und wusste sofort, was hier gespielt wurde. Er grinste und presste mich mit seinem Körper gegen die Wand. Ich konnte gar nichts sagen, da küsste er mich schon und machte da weiter, wo ich aufgehört hatte. Seine Hand in meinem Schritt mache mich schier wahnsinnig vor Geilheit. Mein Lustsaft rann mir am Schenkel hinunter, so nass war ich! Thorben öffnete mir die Bluse mit der freien Hand und begann, meine Brüste zu kneten und an meinen Nippeln zu saugen. Ich wollte so dringend seinen Schwanz in mir spüren, aber er hörte nicht auf mich zu stimulieren. Leise protestierte ich, aber er ging gar nicht darauf ein und schon bald stöhnte ich laut auf, als ich einen absolut geilen Orgasmus erlebte.
Doch Thorben war noch nicht fertig mit mir. Er öffnete sich endlich die Jeans und sein Schwanz kam herausgeschnellt. Mit einem eindeutigen Blick drückte er mich runter und ich ging in die Hocke, so dass sein mächtiges Glied mir ins Gesicht schlug. Sofort fing ich an, daran zu lecken und die Eichel zu saugen. Ich war trotz des Orgasmus schon wieder sehr erregt, denn sein dickes Ding war ein echter Augenschmaus. Thorben packte meinen Kopf und fickte meinen Mund, was sich bisher noch niemand getraut hatte. Ich bekam kaum noch Luft, aber das machte mich nur noch geiler. Ich spürte, wie mir mein Saft aus der Muschi tropfte und ich begann, mich mit zwei Fingern selbst zu ficken.

 

Von meinem Schüler hemmungslos genommen

Als Thorben merkte was ich da tat, zog er mich an den Haaren wieder hoch. Dabei löste sich der strenge Dutt und meine Locken fielen mir auf die nackten Schultern. Er küsste mich auf meine Lippen, die gerade noch seinen Schwanz verwöhnt hatten. Dann zog er mir den Rock herunter und drehte mich um, so dass meine dicken nackten Titten gegen die kalten Fliesen gepresst wurden. Langsam steckte er mir seinen pulsierenden, heißen Schwanz in die tropfnasse Muschi. Was für ein geiles Gefühl! Er füllte mich komplett aus und begann direkt damit, mich in einem harten Rhythmus zu vögeln. Ich stöhnte und biss mir auf die Unterlippe, denn am liebsten hätte ich vor Lust geschrien.
Immer schneller wurden die Stöße und meine Nippel rieben dabei über die kalten Fliesen. Ich hatte leider keine Hand frei, denn ich musste mich mit beiden Händen an der Wand abstützen, so wild fickte mein Schüler mich. Als hätte er meine Gedanken gelesen beugte er sich etwas vor und rieb meine Klitoris. Fast augenblicklich hatte ich noch einen überwältigenden Höhepunkt, während sein Schwanz immer und immer wieder in mein Loch gerammt wurde!

Darauf stelefonsex mit lehrerinchien Thorben nur gewartet zu haben, denn er drehte mich plötzlich wieder zu sich um. Er packte mich am Hintern und hob mich hoch, so dass er mich jetzt von vorne ficken konnte. Ich schlang meine Beine um seine Hüften und wusste, er wollte auch endlich sein geiles Finale erleben, denn er fickte mich extrem schnell und hart. Mir war schon alles egal, deshalb stöhnte und schrie ich hemmungslos, während sein dicker Schaft meine Muschi bei jedem Stoß weiter dehnte und ich seine Eichel bis zum Anschlag in mir spürte. Mein überreizter Kitzler pulsierte und kribbelte wie verrückt und ich rieb meine eigenen Titten, knetete sie und zupfte grob an den harten Nippeln. Es war so unendlich geil, dass ich noch einmal kam, als ich spürte, wie heißes Sperma in mich schoss. Es spritzte an Thorbens Schwanz vorbei aus meiner Muschi.
Komplett erschöpft musste ich mir ein paar Minuten Ruhe gönnen und mich ordentlich herrichten, ehe ich wieder in die Klasse gehen konnte, aber ich glaube, es haben trotzdem alle gewusst, was passiert war.

Seit damals sehne ich mich danach, wieder so geil durchgenommen zu werden! Und glaub mir, viele meiner Kolleginnen hegen dieselbe Sehnsucht. Wenn du auch ihre Fantasien erfahren willst, dann ruf jetzt an!